Vorlesung im Sommersemester 2001


Einführung in die kommutative Algebra und algebraische Geometrie

Prof. Dr. H. Popp

Ort und Zeit: Montag und Mittwoch, 10.15 - 11.45 Uhr, C014

Übungen dazu: Montag, 13.45 - 15.15 Uhr, C013


Die kommutative Algebra beschäftigt sich mit dem Rechnen mit Polynomen. Die algebraische Geometrie beschreibt die Lösungsmengen von endlichen Systemen von Polynomgleichungen.

Diese Lösungsmengen spielen eine zentrale Rolle in vielen Bereichen der Mathematik und haben Anwendungen in Gebieten wie Kryptographie, Codierungstheorie, Robotik und geometrische Modellierung.

Voraussetzungen: Grundstudiumsvorlesungen

Prüfungsrelevanz: Die Vorlesung kann im integrierten Studiengang Mathematik und Informatik als Teil der Vertiefungsgebiete Algebra oder Geometrie gewählt werden.

Literatur

Zariski/Samuel: Commutative algebra I, II
Irving Kaplansky: Commutative rings
Hideyu Matsumura: Commutative algebra